Ernaux

Arriver c’est mourir un peu

Du weisst, dass Edmon Haraucourt 1902 eigentlich: „Partir c’est mourir un peu“ geschrieben hat.Findest aber, dass auch nach dem Ankommen etwas auf der (Lese)strecke bleibt. Du hast Schande von Annie Ernaux gelesen.Was ist deine erste Bilanz?Was bleibt? (Wie lange?)Welches Buch von ihr liest du als nächstes?Warum nicht?

Auf der Lesereise

Nun hast du mit der Lektüre begonnen.Nimmst du uns mit auf deine Lesereise? Welches sind deine spontanen Reaktionen? Was freut dich? Wie bist du unterwegs? Worüber ärgerst du dich? Welche spontane Äusserung überdenkst du nochmals?

Materielle Spuren

Seite 20 – 23 erwähnt Annie Ernaux materielle Spuren jenes Jahres 1952: eine schwarzweisse Fotopostkarte von Elisabeth II. eine Postkarte vom Innenraum der Kathedrale von Limoges. ein Postkartenbüchlein: die Burg von Lourdes. Pyrenäenmuseum die Noten des Chansons „Voyage à Cuba“ das Messbuch „Missel vésperal romain Folgende Daten finde ich im Internet:

Scroll to Top